PROJEKTE

Satzungsgemäß unterstützen wir:

Unsere Zuwendung wird verwendet für die Arbeit mit sehbehinderten oder blinden Menschen mit Mehrfachbehinderung. Die Gesundheitsförderung der Menschen mit Behinderung liegt der Stiftung besonders am Herzen.

https://www.blindeninstitut.de/de/home/

Mit der Anschaffung von Spiel – und Therapiematerial in der Heilpädagogischen Tagesstätte fördern wir Kinder und Jugendliche mit Hör- und Sprachbehinderung.

www.hoer-sprachfoerderung.de

Mit unseren Zuwendungen an das DAHW geben wir den Ärmsten der Armen eine Chance auf ein gesundes Leben, denn es hilft Menschen, die an Lepra, Tuberkulose oder einer anderen seltenen Krankheiten leiden.

https://www.dahw.de/

Von der ausdrücklich in der Stiftungssatzung genannten Möglichkeit auch andere Institutionen zu bedenken haben wir in der Vergangenheit regen Gebrauch gemacht.

So unterstützten wir:

Der Förderverein schreibt: „Mit Ihrer Spende bringen Sie uns dem Ziel, die Brückenkräfte auf Dauer zu beschäftigen und diesen Dienst weiter auszubauen wieder einen Schritt näher“

Die Zuwendung wird für hilfsbedürftige Mitbürger in Schweinfurt verwendet, insbesondere durch Gewährung von Einzelfallhilfen. Dadurch tragen wir bei, dass diesen Mitbürgern etwas mehr Aufmerksamkeit und Zuwendung geschenkt wird.

www.diakonie-schweinfurt.de

Die Stiftung ist eine Beratungsstelle für Menschen in Trauer, speziell Kinder sind durch Verlust stark belastet. Die therapeutische Begleitung der zum Teil traumatisierten Kinder ist ein wichtiger Punkt und gehört zum ganzheitlichen Konzept der Christian-Presl-Stiftung, das wir gerne unterstützen.

www.christian-presl-stiftung.de

Nur durch die Übernahme der Gesamtkosten für die Durchführung von Ethikseminaren, in denen jungen Krankenpflegeschülerinnen der eigene Umgang mit Krankheit, Sterben und Tod vermittelt wird, können solche Seminare außerhalb des Schulgeschehens veranstaltet werden.

https://www.josef.de/

Unsere Unterstützung gilt Kinder, denn wir müssen Einfluss nehmen auf ihr Fortkommen, ihre Bildung und Integration. Denn sie sind die Multiplikatoren in ihren Familien und speziell bei Kindern mit Migrationshintergrund sind sie es, auch wenn sie nicht bei uns bleiben und in ihre Länder zurückkehren, Botschafter in ihren Ländern.

http://mentor-schweinfurt.de/

Der Verein ist trotz staatlicher Hilfe immer wieder auf Spenden angewiesen, damit Frauen bei häuslicher Gewalt auch weiterhin betreut und beraten werden können.

Mit unseren Zuwendungen machen wir den Besuch für die Hauptschule und für den Besuch der Universität für zwei nigerianische Jugendliche erst möglich.

Unterstützung dieser Einrichtung, die Kinder und Jugendliche betreut, die aufgrund von Verhaltensstörungen einer heilpädagogischen Hilfe bedürfen.

und auch diverse nicht genannte Einzelpersonen, wenn diese die Voraussetzungen der Stiftungssatzung erfüllt haben.